Herzlich Willkommen!

Gratulation aus dem bayerischen Landtag durch Susann Biedefeld

völlig überrascht war ich, als ein Brief mit dem Siegel des Bayerischen Landtag im Briefkasten lag. Der Brief richtet sich an all unsere Mitglieder die beispielhaft ständig daran arbeiten unsere Nachwuchsarbeit zu verbessern. Ich bin sehr stolz auf jeden Einzelnen der dazu beiträgt.

Angeregt durch die Glückwünsche möchte ich die Wichtigkeit der Jugendarbeit herausstellen.

Durch Euere Arbeit wird nachhaltiger Einfluss auf die Entwicklung unserer Jugend genommen. Unser Verein ist ein Bindeglied in der Erziehung zwischen Elternhaus und Schule. Ihr fördert die Persönlichkeitsentwicklung im Hinblick auf soziale und interkulturelle Kompetenz, bringt die Jugend von der Straße, vom Computer und vom Fernseher weg . 

Euere Arbeit trägt selbst zum Gegensteuerung des demografischen Wandels bei. Ein altes Chinesisches Sprichwort, etwas abgewandelt sagt: Zufriedene Kinder, dadurch zufriedene Eltern, dadurch zufriedene Städte, dadurch zufriedenes Land und noch mehr Kinder

B- Jugend macht auch ihr Meisterstück perfekt

schon am vorletzten Spieltag konnte unsere B Jugend die letzten 3 Punkte zur hochverdienten Meisterschaft einfahren. Gegen die  Auswahl unseres Nachbarvereinen JFG Coburger Land reichte ein klares 6:0 um uneinholbar die Tabelle anzuführen. Unter lautstarker Anfeuerung unserer A Jugend Mannschaft hat man nun ebenfalls den Aufstieg in die Kreisliga geschafft. Die stolze Bilanz am vorletzten Spieltag ist: 12 Siege, 2 Unentschieden und eine Niederlage bei 83:14 Toren.

Vielen Dank an die ganze Mannschaft und dem Trainerteam Tobias und Hubertus. Viel Glück nächstes Jahr in der Kreisliga!!

"Ausgezeichnete" Jugendarbeit

Die SÜC und der Coburg Sportverband suchten den Verein mit der besten Jugendarbeit. Durch einen Vorentscheid wurden 3 Vereine ausgewählt die um den Pokal kämpfen mussten. Ins Finale der letzten 3 kamen der Tennisverein Rot Weiß, der Deutsche Alpenverein und unser SVK. Eigentlich war es für uns schon eine riesen Freude und Überraschung unter den letzten 3 Vereinen zu sein. Doch von Ehrgeiz gepackt wollten wir nun auch den SÜC Cup mit auf den Buchberg nehmen. Mit einem witzigen Theaterstück "aus 4 mach 40" setzten wir uns gegen die anderen Vereine durch und gewannen als erster Verein den Wanderpokal. Von 56 Vereinen in Coburg mit Jugendarbeit wurden wir Sieger.

A- Jugend macht Meisterstück

D-Mädchen vorzeitig Meister

Eine tolle Saison mit einem krönenden Abschluss

Am vergangenen Freitag konnten unsere A-Junioren mit einem 4:1 Heimsieg über 1. FC Baiersdorf sich die Meisterschaft sichern. Mit 55 Tor und nur 10 Gegentreffer wurden die SVKler unangefochten Erster. Wie gut die A Jugendspieler sind zeigt sich dadurch, dass die ersten Spieler bereits den Sprung in unsere Herrenmannschaft geschafft haben. Somit können wir weitere Früchte der sehr guten Jugendarbeit in unserem Verein ernten.

Herzlichen Glückwunsch

D1 Jungs schießen ihre Gegner weg

Hallenfußballturnier der Damen und Juniorinnen

Unsere D1 Jugend hatte am Samstag den 29.März ihr letztes Hallenturnier in Lichtenfels . Mit 5 Siege und ein Unentschieden beendeten unsere Jungs die Hallensaison. Das Unentschieden war gegen Bezirksoberligisten JFG Kunstadt Obermain die auch Turniersieger wurden, jedoch nur aufgrund des besseren Torverhältnis. Ein hervorragender 2 Platz ungeschlagen wurden unsere D Junioren. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Klasse Erfolg.  Im Bild die drei ersten Mannschaften 

Unsere E1 Turniersieger in Ahorn

Thomas Hüttl

Einen tollen Turniersieg errangen unsere Jung der E1 bei einem Hallenturnier in Ahorn. Das Trainergespann Forkel und Jakob die selbst noch in der A Jugend spielen stellte die Mannschaft taktisch herforragend ein. So wurde die Mannschaft von SV Coburg Ketschendorf überlegener Sieger.







Die Spieler 

links oben: David Probst, Bennet Külpmann, Emircan Coban, Benedikt Christof, Trainer: Christian              Forkel

mittig: Jonas Zimmer, Nico Müller, Luis Schuch, Niklas Borozcinski

liegend: Timon Radermacher

Der SV Coburg Ketschendorf der erfolgreichster Verein

Thomas Hüttl

Bei den Hallenstadtmeisterschaften der G, F und E Junioren räumte der SVK richtig ab. Unseren jüngsten Spielern die G Junioren wurden ohne jegliche Niederlage souverän Stadtmeister. Mit nur 2 Gegentoren wurde ihnen der Pokal des Hallenstadtmeisters 2014 überreicht. Stadtmeister 2014: Anton Habermann, Nathan Ekemba, Moritz Görtler, Joris Kohler, Mara Dietz, Rafael Machos                Trainer:  Michael Kaul und Estefano Marco Götz. Natürlich wollten die Spieler der F1 der etwas älteren Klasse  dem nicht hinterherstehen und so kam es, dass auch sie ungeschlagen Stadtmeister wurden. Selbst die viel höher eingeschätzte Mannschaft des FC Coburg hatte an diesem Tag keine Chance. Stadtmeister 2014: Mika Heilmann, Frederik Schulz, Hannes Habermann, Kevin Müller, Jakob Nillies, Colin Häßler, Paul Jehmlich, Ben Ekemba, Georg Fech, Justus Härer, Luis Seling,Anselm Illies,Paulo Sergio Figuerdo Pereira Trainer Michael Müller. Die E 2 wurde unglücklicher Vizemeister. Nur durch ein schlechteres Torverhältnis mussten sie sich dem SV Coburg Hut geschlagen geben. Es ist schön, eine so funktionierende Jugendabteilung zu sehen, wie sie bei dem SV Coburg Ketschendorf zu finden ist. Den Trainern und Betreuern, sowie dem Gesamtjugendleiter Michael Eckelt, ein riesiges Kompliment!!! Macht weiter so!

SVK A Jugend bezwingt Bezirksoberligamannschaft FC Coburg

Thomas Hüttl
nicht unbedingt zu erwarten aber zum Schluß hochverdient siegte unsere A Jugend bei den Hallenstadtmeisterschaften 2013 in der Angerturnhalle und wurde Stadtmeister. Los gings mit einem ungefährdeten 5:2 Sieg über Fortuna Neuses. Dann kam es schon zum Kracher gegen die Bezirksoberliga A Jugend des FC Coburg. In überzeugender Manier ließ man den hohen Favoriten keine Chance und siegte mit 3:1 nach 10 intensiven Minuten. Bei den 3 restlichen Begegnungen gegen JFG Coburger Land(2:0), Coburg Locals(2:1) und abschließend im schon bedeutungslos gewordenen letzten Spiel gegen JFG Itzgrund(1:1) ließ unsere A Jugend nichts mehr anbrennen und holte sich verdient den Titel. Herzlichen Glückwunsch, macht weiter so!

SVK schnickt Vfl Frohnlach

Thomas Hüttl
Am vergangenen Wochenende spielte unsere 1. Mannschaft in Neustadt um den Löwen-Cup. Alle Top Fußballmannschaften aus dem Spielkreis Coburg waren am Start um so höher ist der Einzug ins Viertelfinale dieses Hallenturniers zu bewerten. Hier wartete jedoch der Turnierfavorit Vfl Frohnlach. Die Bayernliga Mannschaft spielte mit ihren Stammspielern, sportlich gesehen David gegen Goliath. 
In der offiziellen Spielzeit stand es 1:1 und im Elfmeterschießen schafften unsere Spieler die Sensation des Tages. Mit 5:4 gewann der SVK und schickten die Bayernliga Spieler von Frohnlach heim. Im Halbfinale wurde der TSV Rodach noch schnell mit 2:1 abgefertigt.
Leider ließen die Kräfte im Endspiel ein wenig nach. So verlor unsere Mannschaft immerhin gegen die Bezirksligaelf aus Mönchröden mit nur 3:1. Hochachtung an unsere 1. Mannschaft

Zwei Hallenturniersiege in Folge

Thomas Hüttl
Keine Mannschaft kann unsere D1 Junioren stoppen. Sowohl bei einem Hallenturnier der Spvgg Eicha noch bei einem Hallenturnier in Ebersdorf wurden die Jungs vom SVK besiegt. Völlig Überraschend wurden unsere Jungs zweimal klarer Turniersieger. Im Bild die Spieler der D1 mit dem Ersatztrainer Alexander Kelle welcher Markus Schilling und Martin Zenk, die derzeit eine Ausbildung zum Übungsleiter absolvieren, super vertrat.

Danke für Euere Bereitschaft

Der Bayerische Landessportverband bietet in diesem Jahr eine Trainerausbildung zu Übungsleiter C in unserer Stadt Coburg an.

Ausgebildet wird an 8 Wochenenden jeweils Samstag und Sonntag in der Realschule CO1. Nur allein von unserem Verein haben sich sage und schreibe 19 Mitglieder angemeldet.

Diese Teilnehmerzahl (19 Teilnehmer) von einem Verein ist absolut spitze in Bayern, wenn nicht in ganz Deutschland.

Unsere Vereinsmitglieder, welche an den Übungsleiterlehrgang teilnehmen, tragen indirekt zu einem großteil an der Finanzierung unseres Neubaus der Umkleidekabinen bei. Zwar kostet die Ausbildung dem Verein einiges, jedoch über die Sportförderung des BLSV und der Stadt Coburg bekommt der Verein höhere Zuschüsse und hat so über Jahre mehr Geld zur Verfügung.

Neben dem finanziellen Zuschüssen ist die Trainerausbildung auch für unserem Verein ein gewisses Qualitätsmerkmal und trägt ebenso zu einem höheren Image bei. Viele ausgebildete Übungsleiter/Trainer im Verein zu haben ist langfristig wichtig für unsere Jugendarbeit. Die Anzahl der Übungsleiter ist für unserem Verein ein gewisses Qualitätssiegel.

Aus diesen Gründen ist den Teilnehmern meine größte Hochachtung auszusprechen, die 8 Wochenenden für unserem Verein opfern. Folgende Vereinsmitglieder haben sich zur Übungsleiterausbildung entschlossen: Lars Zahn, Sina-Maria Zahn, Jürgen Scharf, Frank Forkel, Lukas Dietz, Jakob Klein, Michael Eckelt, Markus Schillig, Michael Holder, Florian Holder, Tobias Schreiner, Tanja Heller, Phillipp Bauer, Franziska Sinne, Martin Zenk, Rainer Seyfarth, Michael Müller,Hubertus Mönch und Alexander Schell

Folgende Termine: 23.11 und 24.11         30.11 und 1.12        14.12 und 15.12     11.1 und 12.1

                               25.1 und 26.1             1.2 und 2.2            8.2 und 9.2     Abschluß 22.2 und 23.2

Unsere A Jugend

Thomas Hüttl
SVK A Jugend stellt sich vor !

Nach 7Jahren gibt es endlich wieder eine Ketschendorfer A Jugend.  Heut zu Tage nicht selbstverständlich haben wir es in Ketschendorf geschafft, wieder eine A Jugend für die Saison 13/14 eigenständig ohne Spielgemeinschaft zu melden. Fast alle der Jungs spielen seit der G und F Jugend bei uns im Verein und sind und das ist auch nicht selbstverständlich sehr zuverlässig.  Seit dieser Saison hat Tobias Schreiner das Traineramt übernommen und mit der Mannschaft die ersten 3 Saisonspiele klar gewinnen können. Mit 22:2 Toren und 9 Punkten steht die Mannschaft zur Zeit auf dem 1:Platz in der Kreisgruppe Süd. Die nächsten Spiele werden zeigen ob wir diesen Tabellenplatz verteidigen können.   Einige der Jungs haben im Sommer schon in der Vorbereitung beim Training der ersten und zweiten Mannschaft rein geschnuppert und konnten dort bei Thomas und Jürgen einiges lernen. Im Laufe des nächsten Jahres können dann alle auch, bei Bedarf, bei den Herren eingesetzt werden.  


Auf dem Bild sind von oben links zu sehen. Mannschaftsbetreuer Frank Forkel, Pascal Steinhäuser, Dominic Gumber, Jakob Klein, Sertac Cantürk, Marcel Müller, Julian Speer, Lukas Dietz, Trainer Tobias Schreiner, von unten links: Ufuk Göksu, Patrick Kraus, Christian Forkel, Joshua Smola, Roberto Weiss, Cenk Tunc, Kevin Francioso, Moritz Mönch.

Inoffizieller Oberfränkischer Fußball-Meister

Thomas Hüttl
unsere U13 Mädchen sind nicht zu bezwingen
Der Samstag am 6. Juli 2013 stand ganz im Zeichen des Juniorinnen Fußball in Oberfranken. Über 200 Fussballerinnen trafen sich, auf der Sportanlage des 1.FFC Hof um die "Besten" Meister der Meister auszuspielen. Im ersten Spiel unserer Berchlöwinnen konnten Sie sich gegen RSV Drosendorf mit einem knappen aber verdienten 1:0 durchsetzen. Im zweiten Spiel reichte unserer Mannschaft ein 0:0 gegen SpVgg Weißenstadt, die zuvor 0:1 gegen Drossendorf verloren, zu dem inoffiziellen Oberfränkischen Meistertitel. Eine wirklich beeindruckende Leistung unserer Mädchen Mannschaft. Alles in allem war dieser Tag eine tolle Werbung für die U13 Juniorinnen des SV Coburg Ketschendorf 

E2 Junioren werden Vize-Turniersieger beim 1. FC Redwitz

Thomas Hüttl

Nach einer spannenden Vorrunde, welche das Team mit 7 von möglichen 12 Punkten auf dem 2. Platz beendete, traf die Mannschaft im Halbfinale auf den Dominierenden der Gruppe A, TSV Pfarrweisach. Nach einer 2:0 Führung der Berchloewen verspielten sie jedoch ihren Vorsprung und das Halbfinale wurde im 9-Meter-Schießen entschieden. Hier behielt die Mannschaft des SVK den kühleren Kopf und gewann verdient mit 5:4 Toren. Im Endspiel um Platz eins standen sich somit der SVK und die Mannschaft des 1.FC Lichtenfels gegenüber. Etwas unglücklich unterlag der SVK nach einem spannenden Spiel dem 1. FC Lichtenfels mit 0:1, und schloss somit das Turnier, mit einem Torverhältnis von 10:4 Toren, als 2. von 10

Im Bild von links oben: Trainer Jakob Klein, Emircan Coban, Bennet Külpmann,David Probst, Timon Radermacher, Trainer Christian Forkel

von links unten: Luis Schuch, Benedikt Christof, Johannes ChristofTW: Michael Mischin.

E1-Jugend von Ketschendorf wird Vizemeister

Die E1 Jugend von SVK-Ketschendorf muss sich nur den spielstarken Jungs von Redwitz beugen, und wird in ihrer Gruppe Zweiter.

Die Trainer Holger Külpmann und Sebastian Debudey (und sicherlich auch die Eltern) sind mit der Entwicklung und vor allem auch der Zuverlässigkeit der Kinder sehr zufrieden.

Jeder der fleißig und regelmäßig trainiert kommt auch im Pflichtspiel zum Einsatz, so die Devise der beiden Betreuer. Und so wurde auch ein „Fußballneuling“ erst kürzlich in die Mannschaft erfolgreich integriert.

In der neuen Saison muss der komplette Kader dann allerdings in der D-Jugend antreten und wird sicherlich erst mal „Lehrgeld“ bezahlen müssen. Aber auch das ist die Mannschaft gewohnt, und auch aus Niederlagen kann man ja bekannter Weise lernen. Der Spaß am Fußball sollte immer noch im Vordergrund stehen!

Die Neuzugänge des SVK

ie Neuzugänge des SVK

Beim ersten Training am Kunstrasenplatz konnten die Neuzugänge ihr erstes Training für den SV Coburg Ketschendorf absolvieren. Simon Wächter (im Bild 1. von links), der zuletzt für Mönchröden spielte, hat den Weg zum SVK bereits in der Winterpause gefunden und konnte unter anderem durch sein entscheidendes Tor gegen Ketschenbach in der letzten Spielminute zum Aufstieg beitragen. Florian Walter (2. von links), ist vom Landesligisten Speichersdorf aus beruflichen Gründen nach Coburg gekommen und hat sich für den SVK entschieden. Bei Speichersdorf stoppt nur eine schwere Verletzung den Einsatz in der Landesliga Mannschaft. Seine Verletzung ist auskuriert und Florian will nun wieder richtig durchstarten. Nico Seyfarth (Bild mitte), unser neuer Alter, ist beim SVK groß geworden und hat den Verein nur verlassen, weil keine Jungendmannschaft mehr zustande kam. Um so mehr freut es die Verantwortlichen im Verein, dass Nico zurück gefunden hat - einmal SVKler immer SVKler! Florian Wuttke (2.von rechts), kommt vom Bezirksligsten Mönchröden zu uns. Er der mehrmals in der ersten Mannschaft bei Mönchröden eingesetzt wurde, ist ein junger ehrgeiziger Stürmer, der zusammen mit Philipp und Fabian in der Kreisliga aufmischen wird. Ganz rechts im Bild unser Trainer Thomas Hüttl, der die "jungen Wilden" zu einem taktisch starken und äußerst motivierten Team formiert hat. Die Vereinsführung wünscht allen Neuzugängen viel Erfolg und Spielfreude in unserem Verein.      

B Jugend ist Vizemeister

Vertragsverlängerung mit Thomas Hüttl

Unsere B Jugend hat am letzten Sonntag mit einem 5:1 Heimsieg gegen die SG Fortuna Neuses den 2. Platz in der Kreisgruppe Mitte erreicht und damit einen schönen Erfolg errungen. Mit 11 Siegen, 3 Unentschieden, 2 Niederlagen und einem Torverhältnis von 80:25 Toren wurde eine gute Saison abgeschlossen. Zum Erfolg trugen über 20 Spieler bei. Ein Großteil dieser Mannschaft wird in der nächsten Saison nach 6 Jahren ohne A Jugend wieder als eigenständig spielende A Jugend für den SVK auflaufen.

Geschlossene Mannschaftsleistung unsere D Junioren

ohne Ersatzspieler mussten unsere D1-Junioren beim Tabellennachbarn JFG Neustadt-Rödengrund antreten. Von Beginn an entwickelte sich ein interessantes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten.In der 17. Minute wurden unsere Jungs belohnt. Nach einem sehenswerten Angriff erzielte Adrian Beck nach einem prima Zuspiel von Tristan Müller das erste Tor. Gleich nach Beginn der zweiten Halbzeit führte ein sehenswerter Konter über die linke Angriffsseite in der 33.Spielminute zum 2:0. Torschütze mit einem platzierten Schuß ins lange Eck war Christian Eckelt. Trotz langsam schwindender Kräfte war es erneut Adrian Beck, der einen Pass von Jannek Strobel zum 3:0 Endstand „einnetzte“. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war die Grundlage für diesen nicht unbedingt erwarteten Auswärtssieg am vorletzten Spieltag der Saison.

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.